Kosmetik Chemnitz Simone Kahnt. — Viele Frauen wünschen sich die perfekte Kosmetik. Einfach eine Creme, die funktioniert und mit allem kombinierbar ist, wonach einem der Sinn steht. Was viele nicht wissen, dass sie dieses „Wunderprodukt“ und eine schier unendliche Palette an Möglichkeiten bereits in ihrem Bad stehen haben. Es geht nicht darum, die perfekte Kosmetik zu finden. Viel mehr sollte die eigene, private „Kosmetik-Abteilung“ so geordnet werden, dass man findet, wonach man sucht bzw. alles zusammengestellt wird, was zusammenpasst.
Daher erklären wir von „Kosmetik Chemnitz“ und „Haar Royal Friseure Chemnitz“ gern, mit welchen Tricks Beauty-Experten ihre Lieblingsprodukte (und alle anderen) ordnen und zusammenstellen. Unsere Kosmetikerin in Chemnitz, Simone Kahnt, verrät ihre Tricks.

4 Tipps für Ihre Make-up-Organisation
von unserer Expertin Simone Kahnt

Viele Kosmetiker haben das Glück, eine Unzahl von Produkten von namhaften Firmen geschickt zu bekommen. Das ist einerseits sehr schön, andererseits kann es schwierig sein, alles in Ordnung zu halten. Einige, wie ich selbst, finden immer wieder neu heraus, wie man alles am besten organisiert (viele meiner Produkte liegen leider wochenlang in Verpackungen). Und da nicht nur Kosmetiker*innen dieses Problem haben, sondern auch viele andere, gehen wir hier auf ein paar einfache Punkte ein, die Ordnung schaffen. Dadurch löst sich gleichzeitig das „Ich-habe-nicht-das-passende-MakeUp-Problem“ fast von selbst. Und benötigen Sie dennoch Hilfe oder genießen gern eine erfrischende Beauty-Behandlung? — Fragen Sie nach bei Simone Kahnt Kosmetik Chemnitz.

1. Schubladen helfen

Die „beste“ (Organisations-)Methode, die ich bisher gefunden habe, ist die Verwendung der I**a „Alex“-Schubladensysteme. Ich liebe es, eine andere Kategorie von Make-up in jeder Schublade zu organisieren, wie z. B. Bronzer, Marker, Rouge oder/und Lippenstifte. Ich benutze auch einen Etikettierer, um jede Schublade zu kennzeichnen, damit jedes Produkt leichter zu finden ist.

2. Verwenden Sie eine übersichtliche Acrylglasablage, damit Sie immer sehen, wonach Sie suchen

Hierbei kann ich von einer Stylistin berichten, mit der ich mich regelmäßig austausche. Sie verwendet beispielsweise mehrere Make-up-Boxen. Eine hält ihre gesamten Lippenstift-, Flüssiglippenstift- und Lipgloss-Sammlung in einer passenden Ordnung. Darüber hinaus hat sie einen Acryl-Lippenstifthalter, der alle Lieblings- und limitierten MAC-Lippenstifte enthält. Eine zweite Glambox ordnet Hautpflegeprodukte. Die Haupt-Glambox ist für tägliches MakeUp gedacht. Alle Tester sammelt sie, und ich mache das ähnlich, anfänglich in einer Box, bevor sie sich ihnen widmet. Der große Vorteil der Acrylboxen ist einfach: Man sieht bereits von außen, welche Produkte man besitzt und kommt schneller auch auf Ideen, wie diese miteinander zu kombinieren sind. Außerdem ist die Methode für all jene gut geeignet, die zwischen schlichten Alltags-MakeUp und Ausgeh-MakeUp unterscheiden und nicht immer nach etwas suchen wollen.

3. Verwenden sie Trennwände

Der Vergleich mag ein wenig rabiat erscheinen, aber er hilft, das Prinzip näher zu verstehen: Mein Mann hatte in der Garage immer alle Schrauben, Muttern usw. in kleinen Boxen sortiert. Diese waren schlicht und durch kleine Trennwände organisiert. Das Prinzip lässt sicher herausragend auch auf Kosmetik anwenden.
Ich glaube, die beiden Schlüssel zur Organisation des MakeUps sind Sichtbarkeit und Zugriffsoption. Die Möglichkeit, meine gesamte Kollektion zu sehen und leicht auf die Produkte zuzugreifen, die ich benötige, ohne das gesamte Sortiment durchsuchen zu müssen, ist so wichtig. Ich liebe Make-up-Organizer, die verstellbare Trennwände haben, so dass ich meine Kosmetik organisieren kann, wenn meine Sammlung wächst oder schrumpft. Vorgefertigte Trennwandprodukte haben einen weiteren Vorteil: Sie sind in ihrer Größe begrenzt. Das bedeutet, dass ich eine einfache Regel umsetzen kann: Wenn es nicht hinein passt, darf ich einige Entscheidungen treffen. Ich versuche, die Produkte, die ich am meisten benutze, an der Vorderseite des Organizers zu behalten.
Wie Sie die Organisation aufteilen, ist Ihnen überlassen. Ob es nach Augen, Wangen, Mund; nach Tages-, Ausgeh- und Nacht-MakeUp oder gänzlich anders aufgeteilt wird, hängt von Ihren Gewohnheiten ab.

Sie haben Fragen zu Ihrem MakeUp? Möchten Sie erfahren, welche Kosmetik zu Ihrem Hauttyp passt? Fragen Sie nach bei Haar Royal Friseure Chemnitz und bei Simone Kahnt Kosmetik Chemnitz.

4. Beschriften Sie alles

Es ist der vielleicht simpelste und doch effizienteste Tipp, den ich meinen Kund*innen geben kann: Beschriften Sie Ihre Kosmetik bzw. die Behältnisse, in denen Sie Ihre Kosmetik aufbewahren. Besonders, wenn man dazu neigt, im Drogeriemarkt Basisprodukte nachzukaufen, können diese sich schnell in Schubladen und Schränken sammeln. Behält man keine
Grundordnung, verlieren sich Cremes, Tücher und Co. schnell in der Menge der Artikel. Richten Sie also Moppen (Mini-Kommoden), Schubladen und Schränke so ein, dass alles mit einem Label-Maker (oder etwas vergleichbarem) beschriftet werden kann. So finden Sie nicht nur schnell, was Sie suchen. Sie können sich zudem auch kleine Hinweise aufschreiben, welche Produkte miteinander kombinierbar sind.

Menü